Menü
Logo: Stiftung Bildung im KKVD

Antibiotika-App


Ziel der Initiative

Ziel der App ist es, die an einer Antibiotika-Therapie beteiligten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Elisabeth-Krankenhauses Essen über die empfohlenen Medikamente und Dosierungen zu informieren. Diese Empfehlungen werden durch eine Fachkommission des Hauses entwickelt. Die Empfehlungen sind auf den jeweiligen Keimstatus das Hauses angepasst und werden kontinuierlich gepflegt.

Beschreibung der Initiative
Es handelt sich um eine so genannte Antibiotika-App. Im Gegensatz zu der sonst üblichen Schriftform Z.B. als Broschüre, besteht hier die Möglichkeit tagesaktuell und gleichzeitig an alle Mitarbeitenden zu kommunizieren. Der behandelnde Arzt hat über ein Smart-Phone oder anderes Device immer den aktuellen Stand zur Verfügung. Es wird zwischen Kindern und Erwachsenen und den verschiedenen Krankheitsbildern unterschieden. Über den Träger

Die Linde (Con-tilia: „mit der Linde“) im Unternehmensnamen steht für starke Wurzeln, Schutz und Sicherheit, Vielfalt und Gesundheit. Heute arbeiten rd. 7.300 Mitarbeitende in den Krankenhäusern, Senioreneinrichtungen, ambulanten Diensten und Ärztehäusern. Die Gruppe baut auf eine lange und christliche Tradition, die vor über 170 Jahren mit dem Elisabeth-Krankenhaus Essen und der St. Elisabeth-Stiftung Essen begonnen hat. Der historische Auftrag lautet: Die Fürsorge für kranke und alte Menschen.

Contilia GmbH

Huttropstraße 58
45138 Essen
i.voigt@contilia.de
https://www.contilia.de/
Infoflyer // kkvd Sozialpreis 2019 pdf-download